Hans Schwab und Ronka Nickel
Hans Schwab und Ronka Nickel

Biographie Hans Schwab

 

geboren: 1950 in Bern,Kindheit 1953 -59 in Wien, Rückkehr nach Bern.

1967 -1970 Kochlehre im „Café du Théâtre“ in Bern. Rekrutenschule, WK

1971-1974 Doppelstudium Schauspiel & Pantomime an der Folkwang -  Hochschule in Essen.

                   

1974-1981 feste Engagements als Schauspieler Städtische Bühnen Bielefeld, Kammerspiele Paderborn, Theater der Stadt Ulm, Staatstheater Karlsruhe, Städtische Bühnen Freiburg i. Br. ( In Freiburg unter der Regie von: Dieter Bitterli, Valentin Jäker, Carlos Trafic)

1982 - 87 Freie Theatergruppe Compagnia Mobile, Strassentheater und Theater im Zelt.

1988 bis Juni 2002, Gründer & Leiter des „Fresche Keller -Theater in Ortenberg“. U.a. „Endspiel“ v. Samuel Beckett, „Kunst“ von Yasmina Reza, „Der Besucher“ von E.E.Schmidt, „Enigma“ E.E. Schmidt. „Zur schönen Aussicht“ von Ödön von Horvath, „Die Raubritter vor München“ von Karl Valentin, „Heimatlos – die Wirtshausoper in einem Rausch“ von A.Prestele/Gruber,

 

 2003 - 20014 Künstlerischer Leiter von ALTSTADT PUR - internationales Straßentheater – Spektakel in Ortenberg/Wetterau. Initiator des „Ortenberger Laternenpfads“, Stadtführungen.

 

Aufführungen und Gastspiele mit „GRIMMS grimmige MÄRCHEN“, „Bericht für eine Akademie“ von Franz Kafka, „Der Teufelsschiß“ – komödiantische-groteske Geschichten von Dario Fo, „Schaurig schön“ – Melodramen & Balladen, am Klavier: Anja Stahl, „By by Troja“ v. Matthias Deutschmann, „Hans Albers“ – die Revue – mit Band.

Sommertheater in der“ Klosterkirche Konradsdorf 1989 / 1996 / 1997 / 1998 / 1999 / 2001  

2011 „Grimms grimmige Märchen“,

2012 „Bleiche Lippen – schwarzer Mond“ (Eigenproduktion.)

2013 „Die Hammelkomödie“.

 

2014 Eröffnung „Brettl-Palast“.  „Bezahlt wird nicht“ von Dario Fo.

Spielort für Gastspiele Theater & Musik: u.a. Unterbiberger Hofmusik, Erwin Grosche, Tobias Morgenstern, Arnulf Rating, Matthias Deutschmann, Absintho Orkestra, The Beez, Die Grenzgänger, Wirbley, u.v.a.

2015 „Hammelkomödie“. „Down by the Nidderside“ (Eigenproduktion)

2016 „Alte Liebe“ Elke Heidenreich/Schroeter, „Messias“ – Komödie von Patrick Barlow.

2017  „Reineke Fuchs“ von J. – W. Goethe, „DINNER FOR ONE“ (Fernsehsketch)

 

 

 

 

 

 

Hans Schwab

 

 

 

Geburtsdatum:

26.01.1950

 

Staatsangehörigkeit:

Schweiz & Deutsch

 

Geburtsort: Bern (CH)

 

Ausbildung:

Doppelstudium Schauspiel & Pantomime an der Folkwang-Hochschule in Essen-Werden

 

Größe: 1,76

 

Haarfarbe:

dunkelblond

 

Augenfarbe:

blau

 

Konfektionsgröße: 52

 

Besondere Fähigkeiten:

Akkordeon,

diatonische Ziehharmonika,

Trompete,

Alphorn

 

Führerschein: Kfz, Motorrad

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Brettl-Palast - Hans Schwab

Kontakt

Telefon:

(+49) 06046 - 7760

E-Mail:

brief@hansschwab.de

0160 947 51 737